Hintergrund
  • Teaser
  • Teaser
Auf Kontrastseite umschalten Schrift vergrößern Schrift verkleinern
30.06.2015
Junge Union spendet Blut
 (Cottbus, 19.06.2015) Blut spenden ist wichtig! Das zeigte erst vor wenigen Tagen die große mediale Aufmerksamkeit anlässlich des Weltblutspendetags am 14. Juni. Denn Fakt ist: Jeder dritte Deutsche könnte Blut spenden gehen, aber nur drei Prozent der Deutschen tun es auch. Den zurückliegenden Weltblutspendetag hat die Junge Union Cottbus zum Anlass genommen ihr „rotes Gold“ zu geben. Nicht allen Mitgliedern fiel das Blutspenden gleichermaßen leicht und trotzdem haben sich alle tapfer geschlagen. Am Ende mussten auch die Ängstlichen unter den JUlern zugeben, dass das Blutspenden nur „halb so wild“ ist. Immerhin wird man sowohl zuvor als auch danach reichlich verköstigt.
 Die Vorsitzende der Jungen Union Cottbus Maria Marquardt äußert sich dazu wie folgt: „Es kann so leicht sein, Gutes zu tun. Ich möchte jeden von Ihnen ermutigen, regelmäßig Blutspenden zu gehen. Für uns als Junge Union war es die erste Blutspende-Aktion, aber sicherlich nicht die letzte. Gerne kommen wir wieder, ob als Gruppe oder jeder einzeln.“