Hintergrund
  • Teaser
  • Teaser
Auf Kontrastseite umschalten Schrift vergrößern Schrift verkleinern
Archiv
CDU-Abgeordneter Wolfgang Bialas zur Haushaltsdiskussion
In Cottbus soll erst in zwei Monaten zum Haushalt 2012 in den Stadtverordnetengremien beraten werden. „Da ist ein Viertel des Jahres fast um. Andere Kreise oder kreisfreie Städte sind da schneller“, sagt der CDU-Stadtverordnete Wolfgang Bialas. Vielmehr sieht er akuten Handlungsbedarf darin, dass über wichtige Teile des Konsolidierungskonzeptes sofort gesprochen wird. So liegen die Zahlen für die Landeszuschüsse seit Weihnachten vor. Cottbus wird eine allgemeine Schlüsselzuweisung von 66,2 Mio. € erhalten. Hinzu kommen ca. 9 Mio. € an investive Zwecke. Das macht zusammen 76,8 Mio. €. Das wiederum ist fast die gleiche Summe wie im Jahre 2008.
weiter

Zwei Aktionstage der CDU Cottbus geplant
Die nächsten beiden Aktionstage der CDU Cottbus sind der 15. Februar und der 24. März 2012. Der erste Termin markiert den Jahrestag der Bombenangriffe auf Cottbus. Es wird am Nachmittag des 15. Februar, ein Mittwoch, ab 15 Uhr ein Friedensgebet in der Lutherkirche geben. Wir laden alle Mitglieder ein, sich hier einzufinden und an der Gedenkveranstaltung teilzunehmen. Nach Abschluss des Gottesdienstes wird von der Lutherkirche aus ein gemeinsamer Zug durch die Altstadt hin zur Kammerbühne unternommen.
weiter

CDU-Kreisverband stellt seinen Plan für das Jahr 2012 auf
Die Cottbuserinnen und Cottbuser können sich im spannenden Jahr 2012 auf zahlreiche Veranstaltungen freuen. Das hat der Kreisvorstand in seiner zurückliegenden Kreisvorstandsitzung beschlossen. Dazu gehören Foren zur Wirtschaft und zur Energiepolitik. Wo steht Cottbus in diesen Sparten wirklich?
weiter

Ortsverband Sandow. Die Mitglieder des Ortsverbandes haben während ihrer Zusammenkunft über ihre Jahresaufgaben gesprochen.
weiter

Ihre Beratung am 10.10.2011 führte die Fraktion CDU, Frauenliste Cottbus im Menschenrechtszentrum Cottbus e.V., also dem ehemaligen Gefängnis in der Bautzener Straße, durch. Die Kommunalpolitiker wollten sich vor Ort über die Fortschritte bei der Errichtung der „Gedenkstätte Zuchthaus Cottbus“ informieren und bei einem Rundgang ein Bild von den unmenschlichen Haftbedingungen, die zu DDR- Zeiten hier herrschten, machen.
weiter

Vorstandsteam um Michael Schierack bestätigt
Es war ein langer Abend, am Freitag dem 30.9.2011 im Cottbuser Stadthaus am Altmarkt 21, 6 Stunden dauerte die Gesamtmitgliederversammlung unseres Kreisverbandes in diesem wunderschönen, altehrwürdigen Saal. Sonst tritt hier z.B. die Stadtverordnetenversammlung zu Ihren Sitzungen zusammen, heute aber fand sich hier etwa ein Viertel unserer Mitglieder ein um einen neuen Kreisvorstand zu wählen und die Delegierten für den bevorstehenden Landesparteitag aufzustellen.
weiter

Bericht zur Pflegeveranstaltung am 14. September im Radisson
Die Soziale Pflegeversicherung in Deutschland, die am 1. Januar 1995 als „fünfte Säule“ der Sozialversicherung eingeführt wurde, ist als „Teilkasko-Versicherung“ konzipiert. Ihre Finanzierung ist nur eines der Probleme, die zeitnah zu lösen sind. Darauf verwies Hans Jörg Gittler, Vorsitzender des Vorstandes der BAHN- BKK, in der Veranstaltung „Pflege- Das Thema geht alle an“, die am 14. September 2011 im Radisson Blu Hotel durchgeführt wurde.
weiter

Am Freitag, dem 1. Juli fand auf dem Areal des Bootshauses in der Ludwig-Leichhardt-Allee, in der Nähe des Planetariums, wieder unser traditionelles Familienfest an der Spree statt. Eröffnet wurde die Veranstaltung durch die Vorsitzende der CDU Brandenburg sowie der Landtagsfraktion Frau Dr. Saskia Ludwig, Frau Staatssekretärin Katharina Reiche und Gastgeber und Kreisvorsitzender Prof. Dr. Michael Schierack.
weiter

16.07.2011
50 Jahre Mauerbau
Ausstellungseröffnung in der Kreisgeschäftstelle
In wenigen Wochen, am 13. August jährt sich der Bau der Berliner Mauer zum 50. Mal. Aus diesem Anlass wurde in der CDU-Kreisgeschäftsstelle  Am Turm 14  die Ausstellung „Die Mauer - Eine Grenze durch Deutschland“ eröffnet. Die Exposition wurde durch die Bundesstiftung zur Aufarbeitung der SED-Diktatur erstellt. Auf 20 großformatigen Plakaten werden anschaulich und informativ u.a. das SED-Grenzregime und seine Opfer, Fluchten und Fluchthilfe, der Alltag entlang der innerdeutschen Grenze und in der geteilten Stadt, aber auch die glückliche Überwindung der Teilung dargestellt.
weiter

Initiative der Jungen Union führt zum Erfolg
Vor knapp einem Jahr, stellte die Junge Union Cottbus, einen Antrag im Kreisvorstand, anlässlich des sich seiner Zeit nähernden 20. Jahrestages der friedlichen Wiedervereinigung Deutschlands, sich dafür einzusetzen auch in Cottbus einen „Platz der Deutschen Einheit“ zu benennen. Die Fraktion von CDU, FDP und Frauenliste nahm den Antrag auf und stellte ihn in der Stadtverordnetenversammlung. Ursprünglich war angedacht den Stadthallenvorplatz umzubenennen, da dies der Platz ist, an dem sich die erste Cottbuser Montagsdemonstration im Wendeherbst 1989 zu Protestkundgebungen traf, dies fand allerdings keine Mehrheit.
weiter

Termine